Simon Rodler

Netzstrategie
Thüga Aktiengesellschaft

Speakervorstellung

Bereits seit 2018 begleitet Herr Rodler die Diskussionen und Entwicklungen bezüglich der Ausgestaltung des § 14a ENWG für die Thüga Aktiengesellschaft – dem deutschlandweit größten Netzwerk kommunaler Energieversorger. Sein fachlicher Fokus liegt dabei sowohl auf den rechtlich-regulatorischen Fragestellungen als auch auf der technischen Umsetzung der notwendigen Digitalisierung der Niederspannung. Seit Vorliegen der finalen Festlegungen beschäftigt er sich intensiv mit einer praxistauglichen Umsetzung der Regelungen. Herr Rodler hat einen Masterabschluss von der TU München mit Schwerpunkt auf Energiemärkten und elektrischer Energietechnik.

Programm­punkte

14:1014:30

Präventive Steuerung: Wie kann diese Übergangslösung effizient genutzt werden?

  • Kurz- und mittelfristige Möglichkeiten zur Umsetzung der Steuerung
  • Transformationspfad zur netzorientierten Steuerung
Simon Rodler
Netzstrategie
Thüga Aktiengesellschaft
Sie verlassen jetzt unsere Website.
Bitte beachten Sie, dass dieser Link eine Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden.